Workshop:
Global Mobility
Bewilligungen, Steuern, Sozialversicherungen, für Entsandte und lokale Angestellte

Workshop auf Deutsch
Mittwoch, 6. November 2019 | 9:00 -17:00, GET | Baarerstrasse 23 | 6300 Zug

Betreff
Die Globalisierung und Internationalisierung stellen Firmen vor neue Herausforderungen. Fachkräfte werden vermehrt im Ausland gesucht, Projekte international ausgelegt. Neue Bewilligungs-, Sozialversicherungs- und Steuerthemen kommen damit auf.Wie können Sie die Mitarbeitenden und die Linie diesbezüglich unterstützen, was müssen Sie wissen und beachten, damit Sie rechtlich abgesichert sind?

Zielgruppe
CFO‘s; COO's, Line Manager und HR Verantwortliche, die AusländerInnen für die Arbeit in der Schweiz rekrutieren/betreuen oder für Mitarbeitende im Ausland und Entsandte verantwortlich sind.

Workshop Inhalt

Bewilligungen
-  Wann ist eine Meldung und/oder eine Arbeitsbewilligung in der Schweiz erforderlich.
-  Welche Art von Arbeitsbewilligungen gibt es in der Schweiz, wo und wann muss man diese beantragen.
-  Welche Zuständigkeit hat ein kantonales Amt und wie kann man den Verlauf beeinflussen.
-  Was ist zu beachten, wenn ausländische Arbeitnehmende in der Schweiz arbeiten, aber im Ausland angestellt bleiben.
-  Welche Grundsätze gelten bei Bewilligungen für das Ausland. Anwendung der Posted Workers Directive.

Steuern

-  Welche Tätigkeiten sind für welchen Zeitraum in der Schweiz und im Ausland steuerfrei resp. steuerpflichtig.
-  Wann und wie wird das Einkommen ausländischer Arbeitnehmenden, mit oder ohne Schweizer Arbeitsvertrag, in der Schweiz besteuert.
-  Mit welchen Ländern hat die Schweiz ein Doppelbesteuerungsabkommen hat und wie wird es angewendet.
-  Vorsicht vor der Begründung einer Betriebsstätte!

Sozialversicherungen
-  Unterstellung von Mitarbeitenden während Auslandeinsätzen (Entsendungen), Home-Office, bei Mehrfachtätigkeit usw.
-  Wirkung von Sozialversicherungsabkommen.
-  Befreiung von Sozialversicherungen im Ausland.
-  ALPS.
-  Kranken- und Unfallversicherung bei Auslandeinsätzen.

Workshop Leiterin
Dagmar Richardson - Beraterin & Dozentin für Global Mobility, International HR Services AG Zug
Thomas Bösch, Abteilungsleiter AK Zug, Fachexperte für grenzüberschreitende Sozialversicherungsthemen

Kosten
(inkl. Erfrischung in den Pausen und Mittagessen)
CHF 540 / pro Person

Material
Ergänzend zum Workshop-Material werden Sie mit nationalen und internationalen Gesetzen und Vorschriften in Papierversion versorgt. Die Teilnehmenden erhalten ausserdem wichtige Links, unter denen Informationen über zukünftige Änderungen abrufbar sind.

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 20 Personen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs entgegengenommen und sind verbindlich. Programmänderungen stellen keinen Grund für die Stornierung einer Reservierung dar.

Die Stornierung der Anmeldung ist bis 2 Wochen vor dem Workshop kostenlos möglich, danach werden 50% der Kosten in Rechnung gestellt. Bei weniger als 5 Tagen bis zum Workshop oder im Falle eines Nichterscheinens werden die vollen Kosten in Rechnung gestellt. Gerne kann der Platz bei vorheriger Mitteilung ohne Aufpreis an eine/n ErsatzteilnehmerIn weitergegeben werden.

2019 - Zeit zum Browser aktualisieren